Charlie McEvoy ist der Gründer des englischen Modelabels „Plant Faced Clothing“.
Seine Mission: Stylishe, urbane und ethisch korrekt produzierte Streetwear für Veganer massentauglich machen.  Mit Erfolg: Selbst Superstars, wie Miley Cyrus gehören zur treuen Kundschaft. Wir sprachen mit ihm über Werte, Produktionsbedingungen und seine Wünsche an die Modebranche.

Was ist Plant Faced Clothing und wie kam es dazu, dass du das Modelabel gegründet hast?

Charlie McEvoy: Plant Faced Clothing ist eine vegane und ethische Streetwear-Marke, die 2016 von mir gegründet wurde. Die Idee entstand, als ich Veganer wurde und eine Möglichkeit suchte, meine Botschaft an die Welt auf eine wirklich coole, aber subtile Art und Weise zu tragen, aber nicht in der Lage war, die Art von Kleidung zu finden, die ich irgendwo da draußen tragen wollte. Wir haben derzeit unseren Sitz in London, Großbritannien, und unsere Kunden kommen aus der ganzen Welt – wir sind eine globale Pflanzenbewegung!

Für welche Werte steht ihr?

Charlie McEvoy: Wir tragen unsere Botschaft und unsere Werte der Welt um uns herum auf eine Weise, die cool, einzigartig, subtil, designorientiert und clever ist. Eine Art und Weise, die uns zum Nachdenken anregt, Bewusstsein verbreitet und Gespräche in Gang setzt. Und das alles bei gleichzeitiger Unterstützung einer ethischen Modeproduktion und umweltfreundlicherer Materialien und Tinten.

Was ist der Unterschied zwischen deiner Marke und anderen veganen Modelabels?

Charlie McEvoy: Als Designer konzentriere ich mich sehr auf die Liebe zum Detail, wenn es um die Markenbildung und das Design im Allgemeinen geht, also denke ich, dass die Leute das zu schätzen wissen, nach dem Feedback, das ich höre. Unsere Kleidung hat einen wirklich einzigartigen Geschmack und eine Art, die vegane Botschaft zu verbreiten, die ihr bei anderen Marken nicht finden werdet.

Der andere wichtige Punkt neben dem Design ist natürlich, dass unsere gesamte Produktpalette auf ethische Weise hergestellt wird, so dass ihr sicher sein könnt, dass ihr eine bewusste Entscheidung trefft. Alles ist mit umweltfreundlichen veganen Tinten auf Wasserbasis bedruckt und wir verwenden für alle unsere T-Shirts, langärmeligen Shirts und viele andere Produkte 100% Bio-Baumwolle.

Die Menschen bemerken, lieben und schätzen definitiv auch die Qualität und die weiche Beschaffenheit unserer Kleidungsstücke – eine zusätzliche Überraschung, die ihr nur erleben könnt, wenn ihr sie in euren Armen haltet!

Was war das schönste Kundenfeedback, das ihr je erhalten habt?

"Wir bekamen eine Instagram DM von Miley Cyrus, in der sie uns mitteilte, dass sie unsere Styles liebt und unbedingt bestellen möchte!"

Was sind deine Wünsche an andere Modeunternehmen?

Charlie McEvoy: Weiterhin diese Bewegung zusammen mit cooler Kleidung und cleveren Botschaften aufzubauen, die zum Nachdenken anregen und eine ethische Produktion und nachhaltigere Materialien zu unterstützen.

Wo können wir „Plant Faced Clothing“-Kleidung kaufen?

Charlie McEvoy: Ihr könnt sie meistens online unter www.plantfacedclothing.com einkaufen oder wir haben einige ausgewählte Einzelhändler rund um den Globus, die ihr auf unserer Seite finden könnt. Früher waren wir auf vielen verschiedenen Vegan-Festivals rund um den Globus unterwegs, aber wir haben uns im Moment davon distanziert, da es viel Mühe kostet und wir uns mehr auf den Aufbau unserer Online-Präsenz konzentrieren wollen, die unsere Kleidung in mehr Ecken der Welt verbreiten kann. Wir hoffen, dass wir auch weiterhin auf mehr internationale Händler expandieren können!

Wo siehst du das Label in den nächsten fünf Jahren?

Charlie McEvoy: Wir werden weiterhin großartige Kleidung und neue Designs herausbringen, weiterhin eine eng verbundene Gemeinschaft (die Plant Gang) auf der ganzen Welt aufbauen und vielleicht unsere Plattform nutzen, um noch mehr coole und einzigartige Dinge zur Verbreitung dieser Bewegung zu tun.

"Abgesehen von der Produktionsseite gibt es auch in Bezug auf die Stoffe, Farben und Tinten, die wir als Verbraucher in der Kleidung verwenden, so viel zu bedenken; jede Kaufentscheidung wirkt sich letztlich negativ oder neutral auf die Umwelt aus, und es ist wichtig, dass auch wir uns dessen bewusst sind, für die Zukunft unseres Planeten."

Gibt es etwas, was du am Ende noch loswerden möchtest?

Charlie McEvoy: Es ist überaus wichtig, dass wir uns in unseren Werten überschneiden, besonders als Veganer, denn wir wählen diesen Lebensstil, um das Überleben aller Wesen zu fördern; und die Modeindustrie ist leider voller Ausbeutung. Es gibt so viel Ungerechtigkeit, die hinter verschlossenen Türen geschieht, nur um euch eure billigen T-Shirts zu beschaffen – schlechte oder gefährliche Arbeitsbedingungen, ungerechte Bezahlung, Kinderarbeit, um nur einige zu nennen -, die unter den Teppich gekehrt werden. Wenn wir anfangen wollen, bewusste Entscheidungen zu treffen, um dagegen zu stimmen und faire Bedingungen zu unterstützen, müssen wir anfangen, in das zu investieren, was wir kaufen, und mit unserem Geldbeutel dafür stimmen.

Abgesehen von der Produktionsseite gibt es auch in Bezug auf die Stoffe, Farben und Tinten, die wir als Verbraucher in der Kleidung verwenden, so viel zu bedenken; jede Kaufentscheidung wirkt sich letztlich negativ oder neutral auf die Umwelt aus, und es ist wichtig, dass auch wir uns dessen bewusst sind, für die Zukunft unseres Planeten.

Wir machen euch diese Entscheidungen leicht, indem wir alle oben genannten Punkte in unserem Sortiment sorgfältig berücksichtigen!

Share and Enjoy !

Shares

Newsletter

Jetzt abonnieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.