Vegane Currywurst (3)

Currywurst vegan mit Pommes & Mango-Ketchup

Heute geht´s um die Wurst. Um genauer zu sein um die vegane Wurst. Denn dieser Klassiker darf auch in der veganen Küche nicht fehlen: Currywurst! So lecker, dass auch Gerhard Schröder sie nicht verschmähen würde. Bald vielleicht sogar in der VW Kantine zu finden? Wer weiß?

Passend zum Weltbratwursttag verraten wir euch unser ultimatives veganes Currywurst Rezept mit selbstgemachtem Mango-Curry Ketchup und Pommes Frites. Alles vegan natürlich!

  • Zubereitungszeit 30 Minuten
  • Portionen 2
  • Kalorien (Portion) 873 kcal

Zutaten für die Sauce

  • 1 Packung Wheaty "Supergriller"
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 halbe rote Chili
  • 1 halbe rote Paprika, ca. 125 g
  • 1 halbe Mango, ca. 200 g
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 halbe Bio Limette
  • 1 EL Sweet Chilisauce
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 20 g Zwiebeln
  • 2 große Kartoffeln, ca. 600 g
  • 2 Rosmarinzweige
  • 25 ml Olivenöl
  • Schwarzer Pfeffer
  • Salz
  • 1 EL Madras Curry (z.b: von Just Spices)

Zubereitung

  1. Für die Sauce: Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika würfeln. Das Chili entkernen und klein hacken. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zutaten bei wenig Hitze anbraten. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  2. Tomatenmark, Mago und Curry zufügen, unter ständigem Rühren ca. 2 Minuten anbraten. Eine Hälfte der Limettenschale abreiben. Den Limettenabrieb und die Chilisauce zufügen. Brühe dazu gießen und alles leicht einkochen lassen.
  3. Ingwer schälen, fein reiben und in die Sauce geben, dann vom Herd nehmen und pürieren. Limette auspressen und damit abschmecken.
  4. Nun sind die Pommes Frites dran: Kartoffeln schälen und in Stifte schneiden (Breite nach Belieben variieren). Kartoffelstifte pfeffern, auf ein Backblech geben, alles mit Rosmarin vermischen und mit Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen. Umluft ist dafür nicht geeignet.
  5. In der Zwischenzeit die Bratwürste in Öl goldbraun anbraten. Pommes frites salzen. Nun mit der selbstgemachten Ketchup-Sauce übergießen und mit den Pommes frites servieren.

Tipp: Diese Supergriller “Bratwürste” von Wheaty passen am besten dazu. Unser Lieblings Curry-Gewürz von Just Spices bekommt ihr hier

Ihr mögt lieber vegane Mayonnaise dazu? Kein Problem. Die gibt es hier.

Danke an Wheaty für die Fotos zu diesem leckeren Rezept.

Share and Enjoy !

Shares

Newsletter

Jetzt abonnieren!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.