Das 2016 gegründete Startup GOT BAG produziert nachhaltige Rucksäcke aus recyceltem Meeresplastik. Jeder Rucksack besteht aus knapp 3,5 Kilogramm Plastikabfall – Abfall, der andernfalls vor der Küste Indonesiens im Meer geschwommen wäre. Aktuell geht das Start-Up mit einer Instagram-Aktion viral, in der sie einen kompletten Camper Van verlosen – inklusive Co2-Ausgleich für die ersten 10.000 gefahrenen Kilometer. Mit dieser Aktion teasern sie ihre Mystery Box (erscheint heute um 20:00 Uhr) an. Darin enthalten sind nachhaltige Produkte verschiedenster Green Start-Ups. Gemeinsam mit HeyBico findet ihr darin auch eine nachhaltige Überraschung von uns. Wir haben uns GOT BAG genauer angeschaut und erzählen euch, wie es dazu kam, dass sie Rucksäcke aus recyceltem Meeresplastik entwickelt haben.

Tipp: Bis zum Schluss lesen und GOT BAG Rucksack gewinnen!

Jedes Jahr landen 9 Millionen Tonnen Plastik in unseren Ozeanen. GOT BAG den weltweit ersten Rucksack aus Meeresplastik entwickelt und erfolgreich auf den Markt gebracht. Mit ihrer Vision wollen sie das Bewusstsein für die Verunreinigung der Ozeane schärfen und aktiv gegen diese vorgehen. Mit einem Netzwerk aus 1500 Fischern, Textilarbeiter:innen, Designer:innen, Techniker:innen und Partner:innen, glauben sie daran, dass eine positive Veränderung der Welt möglich ist.

Start-Up Gründung nach dem Urlaub - Die GOT BAG-Story

Begonnen hat alles im Urlaub in Thailand. GOT BAG-Gründer Benjamin Mandos erzählte seinem Schulfreund Roman Ruster von den verheerenden Eindrücken, die er dort gesammelt hatte. Für Benjamin war klar: „Jedes Jahr gelangen über 13 Millionen Tonnen Plastik in unsere Ozeane. Der Plastikmüll im Meer und an den Stränden, der Klimawandel und die Überfischung setzen den Ozeanen zu und verändern die Lebensräume bereits heute. Seevögel, Wale und andere Meerestiere sterben, weil sie Plastik in ihren Mägen haben. Das muss schnellstmöglich aufhören.”
Die beiden Wassersportler, die seit frühester Kindheit die Liebe und Nähe zum Meer verbindet, fassen den Entschluss: „Jetzt ist es Zeit zu handeln.“ Mit der Idee, aus Plastikabfällen aus dem Meer etwas Neues zu schaffen, entwickeln sie die weltweit ersten Rucksäcke aus Meeresplastik und gründen 2016 in Mainz das Unternehmen GOT BAG.

GOT BAG soll als Marke nicht nur für langlebige und nachhaltige Rucksäcke aus Meeresplastik stehen, sondern vielmehr ein kollektives Bewusstsein schaffen, dass die Menschen aktiv gegen die wachsende Vermüllung der Meere mit Plastik vorgehen müssen. Unter dem Claim ‚Create an Impact‘ versteht sich GOT BAG auch als Bewegung, die das so wichtige Ökosystem Meer schützen will, in dem die Algen und die marine Flora rund 70 Prozent des von den Menschen eingeatmeten Sauerstoffs produzieren – und damit weitaus mehr als alle Wälder der Erde.

Seit mehr als fünf Jahren arbeitet GOT BAG daran, an den indonesischen Stränden so viel Meeresplastik wie möglich zu sammeln, zu recyceln und nie wieder ins Meer gelangen zu lassen. GOT BAG-Gründer Benjamin Mandos und sein Team sind überzeugt, dass dies zusammen mit der Aufklärungsarbeit vor Ort in Indonesien die Grundlage ist, um ein Umdenken beim Verwenden von Plastik zu erreichen.

So kommt der nachhaltige Rucksack aus dem Meer auf den Rücken

Die Mission von GOT BAG ist es, Stück für Stück das Meer von Plastik zu befreien. Dies beginnt mit der Arbeit der mittlerweile etwa 1.500 einheimischen Fischer, die im indonesischen Demak das Plastik bergen, das sich in ihren Netzen verfängt. Ebenfalls in Indonesien wird das Rohmaterial dann gereinigt, sortiert und zu Garn aufbereitet. Alle Arbeitsschritte sind zertifiziert und entsprechen den höchsten Anforderungen an sozialverträgliche Arbeitsbedingungen und eine faire Bezahlung, die über dem regionalen Standard liegt.

Mittlerweile wurden im Auftrag von ihnen mehr als 100 Tonnen Plastikmüll aus dem Meer gefischt. Für jeden GOT BAG Reisebegleiter werden bis zu 5 Kilogramm Plastik geborgen. Von dieser Menge entfallen im Schnitt etwa 1,5 Kilogramm auf PET, das im nächsten Schritt recycelt und für die Herstellung der GOT BAG Rucksäcke verwendet werden kann. Das aktuell beantragte TÜV-Siegel bestätigt zudem, dass die Produkte des Start-Ups zu 100% aus recycelten Materialien stammen.

Eine innovative Beschichtung sorgt außerdem für eine umweltfreundliche, wasserabweisende Schicht auf dem Textil des GOT BAGs. Diese Beschichtung trägt dazu bei, dass eine Belastung des Grundwassers vermieden und in der Herstellung Öl, Wasser und CO2 gespart wird. Alle Produkte von GOT BAG sind frei von PFC-Beschichtungen.

Nachhaltiges Bewusstsein: GOT BAG sorgt für Aufklärung

Den Verantwortlichen von GOT BAG ist es wichtig, das Problem der Umweltverschmutzung und Vermüllung der Meere ganzheitlich anzugehen. Deshalb beschränken sie ihre Tätigkeit vor Ort in Indonesien nicht nur auf die Reinigung und Verarbeitung des PETs zu Garnen. Es werden auch die anderen Plastiksorten, die die Fischer bergen, passenden Recyclinglösungen zugeführt. Hier arbeitet GOT BAG mit Forschungspartnern dauerhaft an neuen und zeitgemäßen Lösungen.

Die Fischer in der Region Demak auf der indonesischen Insel Java sind zwischenzeitlich zu wichtigen Multiplikatoren für die Aufklärung der Bevölkerung vor Ort geworden. Sie kommunizieren ihr Wissen über Plastikmüll und Recycling und erzielen in ihrem Umfeld ein höheres Umweltbewusstsein und einen verstärkten Umweltschutz.

Zusätzlich dazu veranstaltet GOT BAG Workshops und Events, um durch Aufklärungsarbeit den Druck auf die Behörden zu erhöhen, Lösungen für ein zukunftsfähiges Abfallsystem zu finden. Das Konzept geht auf: Mittlerweile stehen die Verantwortlichen in engen Austausch mit der Regierung, die die Arbeit der Mainzer unterstützt und gemeinsam mit ihnen nach langfristigen Lösungen zum Erhalt intakter Ökosysteme sucht. Angesichts des Ausmaßes, das die Vermüllung der Ozeane inzwischen weltweit angenommen hat, muss sich GOT BAG dennoch keine Gedanken machen, dass der Rohstoff für seine Rucksäcke knapp werden könnte.

Sea Shepherd X GOT BAG

In Kooperation mit Umweltschutzorganisationen, wie Sea Shepherd haben sie eine Kollektion rausgebracht, bei der sie 10% des Verkaufspreises an diese spenden, um so die Organisation auch direkt zu unterstützen.

Sea Shepherd führt in internationalen Gewässern Aktionen gegen Walfänger, Robbenjäger und japanische Delfinfänger durch und beruft sich dabei unter anderem auf die United Nations World Charter for Nature. Nach eigener Auffassung übernehmen sie dabei die Strafverfolgung auf hoher See, die von den eigentlich zuständigen Regierungen nicht wahrgenommen werde.

Mehr dazu findet ihr hier im Interview mit Sea Shepherd-Gründer Captain Paul Watson.

Kreatives Marketing als Wachstumshebel für nachhaltige Wirtschaft

Auch wirtschaftlich ist GOT BAG sehr erfolgreich. Nur zwei Jahre nach dem Verkaufsstart 2018 ist das Mainzer Start-Up bereits bei mehr als 160 Handelspartnern in der DACH Region gelistet.

Aktuell geht ein Gewinnspiel viral, in dem sie einen Camper Van im Wert von 35.000 Euro verlosen. Inklusive Co2-Kompensation der ersten gefahrenen 10.000 Kilometer. Das Gewinnspiel nahm auf Instagram so eine Dynamik an, dass sie über 200.000 neue Follower innerhalb von 24 Stunden dazu gewannen. OMR (Online Marketing Rockstars) schreibt aktuell dazu „Got Bag spielt Instagram durch: Mit einem Gewinnspiel zu 200.000 neuen Abos an einem Tag“.

Die Marketing-Aktion war der Start zur GOT BAG Mystery Box, die am heutigen Singles Day erscheint. Ab 20:00 hast du die Möglichkeit dir eine der streng limitierten Boxen zu sichern.

Achtung: Wir möchten nicht zu viel spoilern, aber in Kooperation mit HeyBico findest du eine nachhaltige Überraschung in der Mystery Box.

Create an impact! - GOT BAG lebt die Vision

„Wir sind ein Team – eine Familie, eine Bewegung aus visionären Köpfen.“ Dieses Motto des Gründers Benjamin Mandos soll nach Überzeugung der Verantwortlichen von GOT BAG auch für die Zukunft gelten. Trotz des rasanten Wachstums wollen sie im Unternehmen die inspirierende Atmosphäre eines Start-Ups erhalten. Der Gedanke, sich künftigen Generationen verpflichtet zu fühlen und die Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Lösungen in den Vordergrund zu stellen, ist in den Leitlinien des Unternehmens fest verankert. Dabei soll der Qualitätsgedanke aber auch nicht zu kurz kommen, denn auch die Langlebigkeit der Produkte und ihre Recycling-Fähigkeit sind nach Überzeugung des Teams wichtige Facetten für nachhaltiges Wirtschaften.

Chapeau! #createanimpact #thisisvegan

PS: Unten gibt´s mehr Infos zum Got Bag Gewinnspiel!

Got Bag X This Is Vegan - Gewinnspiel auf Instagram

Heute um 20:00 Uhr hast du zum Release der Got Bag-Mystery Box die Chance, einen Got Bag Rolltop Rucksack und einen HeyBico Mehrweg-Becher im limitierten This Is Vegan Black-Design zu gewinnen. Abonniere uns auf Instagram, um das nicht zu verpassen!

Sea Shepherd X This Is Vegan

Auch This Is Vegan möchte Sea Shepherd direkt unterstützen und hat einen nachhaltigen Mehrwegbecher zusammen mit HeyBico rausgebracht, bei dem ein Teil der Einnahmen an diese gespendet wird. Den nachhaltigen Coffee-To-Go-Becher findet ihr hier.

Du möchtest die Arbeit von This Is Vegan unterstützen?

Auf unseren Seiten findet ihr sogenannte Affiliate-Links. Wenn du deine Lieblingsprodukte über diese kaufst, erhalten wir eine Provision.
Über den Kauf der nachhaltigen Mehrweg-Becher von uns unterstützt du den Gnadenhof Papillon.

Alternativ kannst du uns hier auf Instagram folgen hier direkt unterstützen:

Danke. 💚

Share and Enjoy !

Shares

Newsletter

Jetzt abonnieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.