Vegane Hot Dogs

Hot Dogs - der Snack-Klassiker

Hot Dogs sind auf der ganzen Welt beliebt, insbesondere als Streetfood und für den kleinen Hunger zwischendurch. Der Snack-Klassiker wird üblicherweise mit verschiedenen Arten von Würstchen im Hot-Dog-Brötchen serviert. Auch vegane oder vegetarische Varianten des Hot Dog sind nicht mehr wegzudenken. 

Wir zeigen dir, wie du das Rezept ganz einfach mit Seitanwurst und leckeren Toppings vegan zubereiten kannst.

Die Entstehungsgeschichte des Hot Dogs

Die Geschichte des Hot Dogs reicht weit in die Vergangenheit zurück. Bereits die Römer sollen die erste Wurst mit Darm (als Hülle) hergestellt haben. Auch die Städte Frankfurt und Wien sind der Meinung, die Erfinder des beliebten Würstchens zu sein. Der Hype um den beliebten Hot Dog, wie wir ihn heute kennen, begann jedoch in den USA

Die ursprüngliche Hot Dog Variante soll aus der amerikanischen Region Neuengland stammen. Erzählungen zufolge eröffnete ein Einwanderer im Jahre 1860 dort einen Imbissstand und verkaufte die ersten Würstchen. Da ihm die Papierservietten ausgingen, servierte er sein Würstchen im Weißbrot, welches er normalerweise als Beilage dazu reichte – die Geburtsstunde des Hot Dogs. 

Mittlerweile gibt es den Hot Dog überall auf der Welt und jedes Land bereitet das beliebte Würstchen in verschiedenen Varianten zu. Das Original der USA ist der klassische Hot Dog, welcher mit Senf oder Ketchup in einem Weißbrot angeboten wird. Wie viele international bekannte Gerichte wurde auch der Hot Dog mit der Zeit verfeinert, variiert und mit anderen Gerichten gemischt. Heute kann man ihn mit Mayonnaise, BBQ-Sauce, Sauerkraut, Zwiebeln, Jalapenos, Currysauce und vielen weiteren Toppings weltweit genießen. Es gibt sogar spezielle Soßen für Hot Dogs im Supermarkt.

Ob Original, vegetarisch oder vegan – Hot Dogs sind einfach lecker und eignen sich nicht nur als Snack für zwischendurch, sondern auch als Fingerfood für jede Party oder Sportveranstaltung. Der Geschmack der veganen und vegetarischen Hot-Dog-Alternativen steht dem Original mittlerweile in nichts mehr nach. Wie du vegane Hot Dogs mit Seitanwurst ganz einfach selbst zubereitest, erfährst du unten im Rezept. Probieren lohnt sich!

Aus Weizen wird Seitan

Seitan stammt aus der chinesisch-japanischen Tradition des Zen. Es besteht aus Weizeneiweiß (Gluten) und wird aus Weizenmehl gewonnen. Aufgrund seiner fleischähnlichen Konsistenz ist Seitan eine beliebte vegane Alternative zu Fleisch.

Das Wort Seitan besteht aus den beiden Worten „Sei“ und “Tan”. “Sei” bedeutet “Gut” oder “Leben” und „Tan“ bedeutet aus dem japanischen übersetzt “Protein”. Beide Wörter gemeinsam ergeben somit “Lebens-Protein” oder “Gutes-Protein”.

Seitan oder Weizenfleisch wird bereits in vielen Supermärkten angeboten und kann beliebig weiterverarbeitet werden. Es kann wie Fleisch gebraten, gekocht, gegrillt oder in Wurstform auf einem Brot gegessen werden.

Seitan selbst herstellen?

Der Fleischersatz Seitan kann ganz einfach selbst hergestellt werden und dient als Grundlage für verschiedene vegane Rezepte. Es gibt zwei Möglichkeiten zur Herstellung von Seitan.

Seitan selber machen:

Option 1:

  • Stelle einen Teig aus Mehl und Wasser her.
  • Im nächsten Schritt wird der Teig ausgewaschen. Hierzu gibst du diesem 3-4 Mal ausreichend Wasser hinzu und knetest den Teig, bis sich das Wasser nicht mehr milchig verfärbt.
  • Ist der Teig gut ausgewaschen, bleibt nur das klebrige, wasserunlösliche Weizeneiweiß.
  • Tada! Fertig ist der Seitan, welchen du zur Weiterverarbeitung für leckere Rezeptideen verwenden kannst. 

Option 2:

  • Rühre Wasser mit Glutenpulver (aus dem Handel) an.
  • Koche oder gare das Gemisch, sodass es eine fleischähnliche Konsistenz annimmt.
  • Füge dem Seitan Gewürze hinzu, um das volle Geschmackserlebnis zu erhalten. 
  • Guten Appetit!

Seitan-Würste eignen sich wunderbar als Grundlage für die Zubereitung von veganen Hot Dogs. Wie du mit dem Snack-Klassiker bei der nächsten Party garantiert punktest, verraten wir dir unten im Rezept.

Eine weitere Variante des klassichen Hot Dogs sind zum Beispiel die leckeren Gemüsewürstchen von IKEA, welche als Hot-Dog-Alternative bei den Besuchern des Möbelhauses besonders beliebt sind. Die veganen Hot Dogs müsst ihr bei eurem nächsten Besuch definitiv probieren!

Vegane Hot Dogs
Vegane Hot Dogs

Vegane Hot Dogs mit Seitan

Vegane Hot Dogs sind eine leckere Alternative zum Party-Snack aus den USA. Das Rezept mit Seitan, veganer Mayo und Senf findest du hier.
5 from 2 votes
Gericht Fingerfood, Snack
Land & Region Amerikanisch

Equipment

  • 1 kleine Schüssel
  • 1 Pfanne

Zutaten
  

  • 4 Stück Seitanwurst
  • 4 EL vegane Mayonnaise
  • 2 EL Senf
  • 4 Stück Hot-Dog-Brötchen
  • 3-4 Blätter Kopfsalat
  • 1/2 Salatgurke
  • 1/2 Tasse Sprossen
  • 1 kleine Zwiebel

Anleitungen
 

  • Nehme eine kleine Schüssel zur Hand und verrühre die vegane Mayo mit dem Senf.
  • Erhitze eine Pfanne mit etwas Öl und brate die Seitan-Würste etwa 5-7 Minuten, bis sie goldbraun sind.
  • Erwärme im nächsten Schritt die Hot-Dog-Brötchen nach Packungsanweisung im Ofen.
  • Zum Schluss kannst du deine Seitan-Würste mit Salat, Gurken, Sprossen, Zwiebeln und veganem Dressig garnieren.
  • Serviere deine leckeren und veganen Hotdogs – deine Gäste werden sich freuen! Guten Appetit!

Notizen

Vegane Hot Dogs eignen sich übrigens auch für Sportveranstaltungen wie den amerikanischen Super-Bowl. Lade ein paar Freunde ein und genießt zur Feier des Tages die leckere Hot-Dog-Alternative mit Seitan und schmackhaften Toppings. Deiner Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!
Tried this recipe?Let us know how it was!

Seitan - so lange ist der Fleischersatz haltbar

Frisch zubereiteter Seitan ist im Kühlschrank ca. eine Woche haltbar. Kleiner Tipp: Wenn du Seitan einfrierst, kannst du ihn nach Bedarf auftauen und spontan einen leckeren veganen Hot Dog oder weitere Seitan-Rezepte genießen!

Dein Rezept in unserer Instagram Story!

Du möchtest deinen Freunden zeigen, wie lecker vegane Rezepte sein können? Dann poste deine Kreationen, Rezepte, dein veganes Essen und alles, was damit zu tun hat auf Instagram und markiere @thisisvegan.magazin

Du möchtest in unserer Story gerepostet werden?

Dann poste dein veganes Essen oder Rezept in deiner Instagram-Story, gib in der Gif-Suche „thisisvegan“ ein und lege eines unserer Gifs darüber. Markiere nun @thisisvegan.magazin und teile nun die Story mit deinen Freund:innen.

Inspiriere tausende Menschen von veganer Ernährung und freue dich über einen Repost! #thisisvegan

Du möchtest die Arbeit von This Is Vegan unterstützen?

Auf unseren Seiten findest du sogenannte Affiliate-Links. Wenn du deine Lieblingsprodukte über diese kaufst, erhalten wir eine Provision, womit du uns automatisch unterstützt.

Über den Kauf der nachhaltigen Mehrweg-Becher von uns unterstützt du den Gnadenhof Papillon und/oder Sea Shepherd.

Alternativ kannst du uns hier auf Instagram auf YouTube,  Linkedin oder Pinterest folgen, unseren Podcast hören, abonnieren und bewerten hier direkt unterstützen:


Jeder Euro hilft, unsere Vision voranzutreiben.

Danke.
🙏🏽💚

Share and Enjoy !

Shares
Please install and activate Powerkit plugin from Appearance → Install Plugins. And activate Opt-in Forms module.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating