Life is better with Buttercream

Wenn das Leben dir vegane Buttercreme gibt… mach eine Torte daraus!

Das dachte sich Vanessa Dettenberg aus Ettlingen ist Konditorin für vegane Buttercremetorten und Cupcakes und zaubert diese unter dem Namen “Life is better with Buttercream”.

Sie verwendet ausschließlich Zutaten pflanzlichen Ursprungs, Früchte der Saison und kauft plastikfrei beim regionalen Bauern auf dem Markt ein. Ihre Zutaten sind wo immer es geht biologischen Ursprungs. Außerdem versucht sie Lebensmittelverschwendung zu vermeiden und benutzt daher nur essbare oder wieder verwendbare Dekoelemente.

Im Interview gibt sie uns ihren besten veganen Backtipps und erzählt uns, wie sie ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und wie ihr ihre Backkunst selbst lernen könnt.

Wie kam es dazu, dass du Konditorin für vegane Buttercremetorten und Cupcakes geworden bist?

Vanessa Dettenberg: Ich komme ursprünglich aus der Architektur und wollte das Hobby zum Beruf machen. Nach mehreren Prüfungen und Schulungen erhielt ich von der Handwerkskammer Karlsruhe die Ausnahmebewilligung zur Herstellung von veganen Buttercremetorten und Cupcakes.

Ist es also möglich die Ausbildung ohne die Verwendung von tierischen Produkten zu absolvieren?

Vanessa Dettenberg: Da ich keine klassische Konditroausbildung abgeschlossen habe kann ich nicht den genauen Inhalt wiedergeben, habe aber von anderen Konditor*innen gehört, dass das Backen ohne tierische Produkte als Thema zwar angeschnitten wird, aber eine Ausbildung als vegane Konditor*in im Gesamten ist leider noch nicht möglich.

Gibt es Momente, in denen du dich durch die Verwendung veganer Lebensmittel eingeschränkt fühlst?

Vanessa Dettenberg: Tatsächlich fast gar nicht mehr. Ich lebe seit 7 Jahren vegan in allen Lebensbereichen und es hat sich so unheimlich viel getan in den letzten Jahren, dass es sich für mich als ganz “normal” anfühlt wie ich lebe. Man findet auch so gut wie immer Alternativen mittlerweile.

Was ist deine größte Inspiration?

Vanessa Dettenberg: Meine Inspiration ziehe ich mittlerweile aus fast allem: der Natur, Fotos, Bildern, Farbkombinationen die mir im Alltag begegnen, aber natürlich auch gerne von Instagram und Pinterest als erste Inspiration um dann etwas Eigenes daraus zu kreieren.

Was sind deine Top-Tipps fürs vegane Backen?

Vanessa Dettenberg: Für den Anfang lassen sich auch altbekannte Rezepte aus der Familie sehr gut veganisieren. Ein einfacher Rührkuchen klappt auch mit Sojamehl oder einem anderen Eiersatz wie gewohnt. Sehr oft lassen sich die Zutaten einfach durch die vegane Variante ersetzen: Pflanzendrink statt tierische Milch oder pflanzliche Margarine statt tierische Butter.

Wie halten deine veganen Torten so gut zusammen?

Vanessa Dettenberg: Viele fragen mich immer danach im Zusammenhang damit was ich als Eiersatz verwende. Ich lasse lustigerweise das Ei einfach weg. Das Zusammenspiel aus der richtigen Menge der jeweiligen Zutaten ist entscheidend.

Wie bekommst du den Teig fluffig?

Vanessa Dettenberg: Hier funktioniert die Kombinatin aus kohlensäurehaltigem Mineralwasser und Backpulver super. Das gibt dem Teig Auftrieb und macht ihn schön fluffig.

"Ich treffe alle Entscheidungen sehr bewusst und nach langem Überlegen. Authentizität ist mir bei jedem Schritt sehr wichtig."

Wie gehst du beim Dekorieren deiner Kreationen vor?

Vanessa Dettenberg: Bei Designs die ich noch nie gemacht habe, habe ich meist schon eine grobe Idee im Kopf und oft entwickelt sich das endgültige Design dann aber erst auf der Torte während des Prozesses.

Was ist eine Must-Have-Zutat in einem veganen Backhaushalt?

Vanessa Dettenberg: Backpulver und kohlensäurehaltiges Mineralwasser. Ansonsten die klassischen Zutaten wie Mehl, Zucker und Öl oder pflanzliche Margarine. Außergewöhnliche Zutaten braucht es in 90% der Fälle einfach nicht.

Welche Torten und Cupcakes magst du am liebsten?

Vanessa Dettenberg: Ich mag die Abwechslung. Ansonsten macht es mir aber immer sehr viel Spaß bunte Cupcakes in verschiedenen Stilen zu dekorieren.

Was macht dir an deiner Arbeit als Vegan Cake Artist am meisten Spaß?

Vanessa Dettenberg: Der Kontakt und die Freude meiner Kund*innen wenn sie ihre individuell angefertigten Kunstwerke das erste mal sehen. Das ist immer ein besonderer Moment.

Du veranstaltest auch vegane Back-Workshops. Finden diese unter aktuellen Bedingungen statt?

Vanessa Dettenberg: Nein, derzeit ist das noch nicht wieder möglich (Stand Mai), allerdings gibt es den Cupcake Basic Workshop auch online und bald kommen auch noch Tortenworkshops dazu.

Welche Werte sind dir für deine Arbeitsweise am wichtigsten?

Vanessa Dettenberg: Ich treffe alle Entscheidungen sehr bewusst nach langem Überlegen, egal ob es darum geht einen guten Weg zu finden zwischen Qualität/Herkunft und Geschmack eines Produktes oder auch wirtschaftliche Entscheidungen die zu treffen sind. Authentizität ist mir bei jedem Schritt sehr wichtig.

Was sind deine Wünsche und Ziele für die kommenden Jahre?

Vanessa Dettenberg: Noch mehr Menschen mit dem Backen an die vegane Lebensweise heranzuführen und zu zeigen, dass es genauso gut schmecken und aussehen kann wie mit tierischen Produkten. Und dabei die Arbeit und das Privatleben in der Waage zu halten.

Was sind deine Tipps für die Menschen, die gerade anfangen, ihre Ernährung auf eine vegane Lebensweise umzustellen?

Vanessa Dettenberg: Nicht so streng mit sich selbst sein, vor allem am Anfang. Man sollte ehrlich zu sich selbst sein und sich bewusst machen was man zu sich nimmt und unter welchen Umständen “produziert” wird und was davon man mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Der Rest ist einfach nur eine Umstellung für die der Körper einige Monate benötigt und irgendwann ist es einfach das normale Leben.

Gibt es zum Schluss noch etwas, das du gerne loswerden möchtest?

Vanessa Dettenberg: Nur weil etwas schon immer so ist wie es ist, heißt das nicht dass es so bleiben muss.

Mehr zu Vanessa, wo ihr ihre Kreationen kaufen könnt, sowie ihre Rezepte findet ihr unter www.lifeisbetterwithbuttercream.com und auf Instagram.

Unser Rezepttipp:

Vegan Lavacake-Rezept
Schwarzwälder Kirsch-Cupcakes

Share and Enjoy !

Shares

Newsletter

Jetzt abonnieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.