Vegan Good News: Eric Adams - New York bekommt einen veganen Bürgermeister

Eric Leroy Adams, ein ehemaliger Polizeikommandant von New York City, der durch seine auffällige Persönlichkeit und sein Engagement für Rassengerechtigkeit immer wieder positiv auffiel, wurde am Dienstag zum 110. Bürgermeister von New York und zum zweiten schwarzen Bürgermeister in der Geschichte der Stadt gewählt. Adams, der sein Amt am 1. Januar antreten wird, sieht sich mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert, da die größte Stadt der USA mit den anhaltenden Folgen der Pandemie zu kämpfen hat. Eric Adams setzt sich intensiv für gesunde Ernährung ein und achtet auch selbst auf diese: Er lebt vegan und startet in jeden Tag mit einem Green Smoothie.

Wie es dazu kam, dass er vegan lebt, was seine Beweggründe waren und was Eric Adams für vegane Ernährung in New York vorhat, erfährst du in diesem Artikel.

Eric Adams´ Karriere beim NYPD

Adams begann seine Karriere im öffentlichen Dienst beim New York City Police Department, wo er 22 Jahre lang tätig war. Als Polizeibeamter wollte Adams Veränderungen von innen heraus bewirken und gründete 100 Blacks in Law Enforcement Who Care, eine Organisation, die sich gegen Racial Profiling und für eine Reform der Strafjustiz einsetzte. Er verließ die NYPD, um eine Karriere in der Politik anzustreben, und wurde 2014 als erster farbiger Mensch zum Bezirkspräsidenten von Brooklyn gewählt.

Darum lebt Eric Adams vegan

Adams wurde zunächst Veganer, um die Symptome zu bekämpfen, unter denen er nach der Diagnose von Typ-2-Diabetes litt. Als Brooklyn Borough President hat Adams seinen Wählern und den New Yorker Mitbürgern durch verschiedene Initiativen geholfen, ihre gesundheitlichen Probleme in den Griff zu bekommen. So hat er beispielsweise ein Programm für pflanzliche Medizin im NYC Health + Hospitals/Bellevue, dem größten medizinischen System der Stadt, ins Leben gerufen.

10.000 Dollar für pflanzliche Ernährung

Im Mai bewilligte Adams außerdem einen Zuschuss in Höhe von 10.000 Dollar, um die Ausbildung in pflanzlicher Ernährung am State University of New York (SUNY) Downstate College of Medicine zu unterstützen. Die Mittel halfen bei der Einrichtung der Food as Medicine Initiative, einem Zusatzprogramm zum bestehenden Ernährungslehrplan, das künftigen medizinischen Fachkräften die Heilkraft pflanzlicher Lebensmittel vermittelt.

Einführung des "Meatless Monday" an Schulen

Um Kindern den Zugang zu pflanzlichen Lebensmitteln zu erleichtern, arbeitete Adams auch mit dem ehemaligen New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio zusammen, um den „Meatless Monday“ an 15 Schulen in Brooklyn einzuführen, ein Programm, das der damalige Bürgermeister 2019 auf alle 1.700 öffentlichen Schulen in New York ausweitete. In diesem Jahr führte Adams auch die Resolution 238 an, die das Bildungsministerium aufforderte, verarbeitetes Fleisch wie Bologna, Peperoni und Hot Dogs stadtweit von den Speiseplänen öffentlicher Schulen zu streichen.

"Mit dem Geld der Steuerzahler sollten wir keine Gesundheitskrise herbeiführen.“

Gesunde Ernährung als Politikum

In seiner Funktion als Bürgermeister will Adams seine Erfahrungen bei der Überwindung schwerer Krankheiten durch eine pflanzliche Ernährung in die Politik einfließen lassen. “Ich glaube nicht, dass die Regierung Ihnen vorschreiben sollte, was Sie am Samstag auf Ihrem Grill im Garten essen können. Was die Regierung tun sollte, ist, die Krisen nicht zu füttern”, sagte Adams kürzlich in einem Interview mit der lokalen Website GrubStreet. “Wir können also nicht ein Ministerium für Gesundheit haben, das Fettleibigkeit, Diabetes und Asthma bei Kindern bekämpft, und ein Ministerium für Bildung, das täglich 960.000 Mahlzeiten zubereitet, die Fettleibigkeit, Diabetes und Asthma bei Kindern verursachen. Was Sie also mit Ihrem Geld machen, bleibt Ihnen überlassen. Aber mit dem Geld der Steuerzahler sollten wir keine Gesundheitskrise herbeiführen.“

Neben seiner politischen Karriere ist Adams auch Autor und hat vor kurzem das Buch Healthy at Last veröffentlicht, in dem er seine Umstellung auf pflanzliche Ernährung beschreibt, über das Problem ernährungsbedingter chronischer Krankheiten spricht, von denen farbige Bevölkerungsgruppen betroffen sind, und mehr als 50 vegane Rezepte vorstellt. Um seine Botschaft auch über New York hinaus zu verbreiten, hat Adams auch in mehreren Dokumentarfilmen mitgewirkt, die für eine pflanzliche Lebensweise werben, darunter der demnächst erscheinende Film They’re Trying to Kill Us, der die Überschneidungen von Ernährung, Armut und systemischem Rassismus untersucht.

"Fünf Medizin-Experten sagten, meine gesundheitlichen Komplikationen seien erblich bedingt und irreversibel.“

Gesund dank veganer Ernährung

In seinem Buch erzählt er, wie er eines Morgens aufwachte und den Wecker auf dem Nachttisch neben seinem Bett nicht sehen konnte.  Damals aß er trotz seiner Diabeteserkrankung regelmäßig zuckergefüllte Krapfen, gebratenes Fleisch und seine Lieblingsspeisen aus dem “Dollar-Menü” in Fast-Food-Restaurants.

“Ich hatte dauerhafte Nervenschäden in meinen Händen und Füßen, die laut den Ärzten zu einer Amputation führen würden”, erklärte der aus Brownsville stammende Mann und wies darauf hin, dass fünf medizinische Experten sagten, seine gesundheitlichen Komplikationen seien erblich bedingt und irreversibel. “Ich hatte außerdem hohen Blutdruck und einen hohen Cholesterinspiegel”.

Von der Prognose des Arztes erschüttert, suchte Adams im Internet nach Hilfe.  “Ich ging auf Google und googelte ‘Diabetes rückgängig machen'”, sagt er. Und die Antwort, die er fand, war einfacher als er dachte: Pflanzen essen.

“Ich lernte einige erstaunliche Ärzte kennen, die mir erklärten, welchen Einfluss die Ernährung auf uns hat”, so Adams. “Ich war bei einem Arzt an der Cleveland Clinic in Ohio, und er sagte mir, dass ich meinen Zustand umkehren könnte, wenn ich meine Ernährung umstellen würde.”

Eine Studie aus dem Jahr 2017 zur Prävention und Behandlung von Typ-2-Diabetes ergab, dass Erwachsene über 60 Jahre ihr Risiko, an dieser chronischen Krankheit zu erkranken, senken können, wenn sie sich fleischlos ernähren und den Schwerpunkt auf Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Gemüse, Obst und Nüsse legen.

Rückgang von Diabetes und Gewichtsreduktion

Schon drei Wochen nach der Umstellung auf eine pflanzenbasierte Ernährung erlangte Adams sein Sehvermögen zurück. Drei Monate später waren die Nervenschäden in seinen Gliedmaßen verschwunden und die Diabetes-Erkrankung ging in Remission. Seitdem hat er 35 Pfund abgenommen, seinen Cholesterinspiegel um 30 Punkte gesenkt und mehr Energie und einen klaren Verstand gewonnen. Vor allem aber konnte er die negativen Auswirkungen seines Typ-2-Diabetes rückgängig machen. Doch der Verzicht auf fettiges Essen und mit Sahne gefüllte Leckereien war kein Kinderspiel für den inzwischen leidenschaftlichen, rehabilitierten Kuchenbäcker.

Obst und Gemüse als Schlüssel zum Erfolg

“Die erste Woche war hart”, gibt Adams zu. “Ich habe mich von Lebensmitteln entwöhnt, von denen ich dachte, dass sie Teil meiner Kultur sind”, sagte er und verwies auf die frittierten und fettreichen Gerichte, die traditionell in der afroamerikanischen Gemeinschaft gegessen werden – einer Bevölkerungsgruppe, die laut den Centers for Disease Control and Prevention stark von Herz-Kreislauf-Erkrankungen betroffen ist.

Als er sich endlich dann von seiner fett- und zuckerreichen Gewohnheit verabschiedet hatte, stellte er fest, dass Obst und Gemüse der Schlüssel zu seinem Erfolg waren.

Pflanzliche Vollwertkost im Krankenhaus

Seine Wahlkampfbemühungen führten 2018 zur Gründung einer 400.000 Dollar teuren Klinik im New Yorker Bellevue Hospital. Das Programm für pflanzliche Lebensstilmedizin – das erste seiner Art im Land – verwendet pflanzliche Vollwertkost zur Behandlung von Patienten, die an Herzkrankheiten, Typ-2-Diabetes und anderen chronischen Krankheiten leiden.

In der Klinik helfen vegane Ärzte, registrierte Ernährungsberater und Wellness-Coaches kranken New Yorkern dabei, ihre schwächenden Gesundheitszustände durch grüne Ernährung zu verbessern.

Die Experten bieten den Patienten Einzeltermine und wöchentliche Gruppenberatungen an, bei denen es um die Umstellung auf eine Ernährung mit Obst und Gemüse, körperliche Betätigung, Stressabbau und Verbesserung des Schlafverhaltens geht.

“Wir zeigen den Menschen, wie sie ihre chronischen Krankheiten – Diabetes, Bluthochdruck, Herzkrankheiten – rückgängig machen können”, so Adams. “Und das können wir größtenteils ohne Medikamente erreichen.”

Veganes Mealprep für 7 Tage

Adams’ ganzes Leben dreht sich um grüne Ernährung. Die meisten Sonntage verbringt er  mit Mealprep. Gemüse und gemischtes Obst wird geschnippelt, um es während seiner nächsten siebentägigen Kampagne zu essen. “Die Vorbereitung von Mahlzeiten ist so wichtig, und ich mache das einmal pro Woche”, sagt Adams.

Der Ernährungsplan von Eric Adams

Jeden Tag startet er mit einem grünen Smoothie aus Spinat oder Grünkohl mit einigen Blaubeeren und Kakaopulver. Zum Mittag- und Abendessen isst er oft Spaghetti auf Basis von Bohnen mit hausgemachter Soße und Tofu-Frikadellen oder einen deftigen Eintopf mit Linsen und anderen frischen Kräutern. Zwischendurch isst er Haferflocken, Maisbrot aus Süßkartoffeln, Kichererbsen oder Nüsse. Abends genießt er seine Drei-Zutaten-Nicecream – aus gefrorenen Bananen, frisch hergestellter Erdnussbutter und Kakaopulver.

Und obwohl er seine New Yorker Mitbürger ermutigt, sich ihm auf den grünen Weiden des veganen Lebens anzuschließen, weiß Adams, dass der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel schwer ist.

“Gehen Sie es langsam an. Versuchen Sie nicht, einen kalten Entzug zu machen. Es ist eine Lebensstiländerung”, sagt er. “Man kann sich gesund ernähren, ohne sich zu verleugnen.

“Essen muss gut aussehen, es muss gut schmecken und es muss gut für dich sein.“

Wir wünschen dem neuen, New Yorker Bürgermeister viel Erfolg!

PS: Sein Buch bekommst du hier.

Du möchtest die Arbeit von This Is Vegan unterstützen?

Auf unseren Seiten findet ihr sogenannte Affiliate-Links. Wenn du deine Lieblingsprodukte über diese kaufst, erhalten wir eine Provision.
Über den Kauf der nachhaltigen Mehrweg-Becher von uns unterstützt du den Gnadenhof Papillon.

Alternativ kannst du uns hier auf Instagram folgen hier direkt unterstützen:

Danke. 💚

Share and Enjoy !

Shares

Newsletter

Jetzt abonnieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.