Nachhaltige Naturkosmetik – vegan und tierversuchsfrei aus Kaffeesatz

Was machst du mit Kaffeesatz? Wie bei den meisten landet er wahrscheinlich im Müll.

Re:Love hat hier einen absolut neuen, nachhaltigen Ansatz: Aus Kaffeesatz macht die junge Kosmetikbrand aus Berlin hochwertige vegane Kosmetik und schenkt dir und deinem Körper neue Energie und einen Moment des bewussten Genuss. Die entzündungshemmenden und aktivierenden Inhaltsstoffe von angereichertem Kaffeesatz sorgen für eine strahlende, straffe und reichhaltig gepflegte Haut. Ganz natürlich gemäß dem Clean Beauty Trend und schonend – für dich und die Umwelt.

Naturkosmetik ohne Tierversuche, nachhaltig und vegan – das beschreibt die vegane Kosmetikmarke re:love von Elnura Ashimova wohl am besten. Neben einer nachhaltigen Rezeptur in Bio-Qualität setzt sie zudem auf nachhaltige Verpackung. Im Interview erzählt sie uns ihre ganz persönliche Geschichte hinter ihrer veganen Kosmtiklinie und verrät uns, warum Kaffee gut für unsere Haut sein kann.

Lehn dich zurück, schnapp dir einen Kaffee und lies das kurze Interview.

"Als Beauty Brand mit Gewissen verleihen wir dem eigentlichen Abfallprodukt Kaffeesatz ein neues Leben und verwandeln ihn in hochwirksame, vegane Hautpflegeprodukte. Somit möchten wir unseren Kunden den Konsum ohne schlechtes Gewissen ermöglichen."

Elnura Ashimova (Gründerin Re:Love Cosmetics)

Wie bist du auf die Idee gekommen, aus Kaffeesatz vegane Hautpflege zu entwickeln?

Elnura Ashimova: Es war einfach zu schade, den guten Kaffeesatz wegzuwerfen. Dazu kommt, dass ich mich vor einigen Jahren angefangen habe mit Naturkosmetik zu beschäftigen, da ich plötzlich eine schlimme Akne bekommen habe. 

Zunächst rührte ich die Peelings aus dem übrig gebliebenen Kaffeesatz für mich und meine Freundinnen, die mir schnell jede Menge positives Feedback gegeben haben.

Vor 2 Jahren beschloss ich diesen Rohstoff, der vielen Menschen fast jeden Morgen vorliegt, den Kaffeesatz in eine vegane Hautpflege zu verwandeln.

Was macht die veganen Hautcremes so besonders?

Elnura Ashimova: Als Beauty Brand mit Gewissen verleihen wir  dem eigentlichen Abfallprodukt Kaffeesatz ein neues Leben und verwandeln ihn in hochwirksame, vegane Hautpflegeprodukte. Somit möchten wir unseren Kunden den Konsum ohne schlechtes Gewissen ermöglichen. 

Unsere Produkte wirken entzündungshemmend, sind hoch an Antioxidantien und Vitamin E. Sie schützen die Haut vor vorzeitiger Hautalterung, pflegen und nähren die Haut intensiv. In unseren Produkte findet ihr keine synthetischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe, Mineralöle, Silikonöle und Mikroplastik. Außerdem ist in dem Kaffeeöl, das wir in unserem veganen Gesichtsöl verwenden, ein hoher Anteil an Tocopherol enthalten, das auch als Vitamin E genannt wird und liefert den natürlichen Konservierungsstoff.

Wie nachhaltig ist sind die Produkte von re:love Cosmetics?

Elnura Ashimova: Uns ist es wichtig, dass wir für den positiven Effekt in der Zirkulärer Wertschöpfung sorgen. Wir produzieren ausschließlich in Deutschland, nutzen möglichst viele regionale und upcycled Ingredients (die sonst im Müll landen würden), sind vegan und tierversuchsfrei.

Der Upcycled Kaffeesatz in unseren Produkten stammt ausschließlich aus Fair Trade Kaffee, und alle Öle in unseren Rezepturen sind in Bio-Qualität. 

Wie integrierst du als Gründerin das Thema Nachhaltigkeit in deinen Alltag?

Elnura Ashimova: Es ist nicht immer einfach aber, ich habe beispielsweise vor einigen Jahren mein Badezimmerschrank komplett ausgemistet. Ich schaue ganz genau welche Produkte ich nutze, wie nachhaltig sie produziert werden und welche Inhaltsstoffe sie beinhalten. 

Wir leben seit einigen Jahren auf dem Land und kaufen oft in Hofläden ein, überwiegend plastikfrei. Ich liebe auch unverpackte Läden und vermeide Einwegprodukte zu nutzen. Ich finde Deutschland ist der Vorreiter in dem Bereich Nachhaltigkeit, und es gibt so viele Marken und Startups, die hervorragende Lösungen und Produkte anbieten, die ich ohne schlechtes Gewissen kaufe und nutze.

Was ist in Zukunft mit re:love cosmetics geplant?

Elnura Ashimova: Auf jeden Fall auf neue Produkte, die unsere aktuelle Serie ergänzen und erweitern  werden. Es gibt viele andere upcycled Ingredients, wie zum Beispiel Öle, die aus Granatapfelkernen, Datteln oder auch Orangenschalen stammen, die wir in unserer veganen Formulierungen nutzen möchten. 

"Wir hören oft, dass die Fälle mit Krebs, Unfruchtbarkeit, Allergien zugenommen haben und wir können nicht herausfinden, warum? Ich würde es mit unseren Badezimmern anfangen und genau hinschauen welche Produkte wir tagtäglich nutzen."

Elnura Ashimova (Gründerin Re:Love Cosmetics)

Was möchtest du zum Schluss noch unbedingt loswerden?

Elnura Ashimova: Wir hören oft, dass die Fälle mit Krebs, Unfruchtbarkeit, Allergien zugenommen haben und wir können nicht herausfinden, warum? Ich würde es mit unseren Badezimmern anfangen und genau hinschauen welche Produkte wir tagtäglich nutzen.

Produkte, die synthetische Chemikalien enthalten, werden leicht vom menschlichen Körper aufgenommen und können die Haut reizen, in die Haut eindringen, das Hormonsystem stören und sogar Krebs verursachen. Unsere Mission ist, möglichst viele Menschen zu inspirieren vegane und natürliche Hautpflegeprodukte zu nutzen.

Elnura Ashimova (Gründerin von re:love Cosmetics)

Mehr zu re:love Cosmetics:

Re:love Cosmetics findest du in einigen Naturkosmetikläden und Concept Stores, sowie online unter www.relovecosmetics.com

Du möchtest die Arbeit von This Is Vegan unterstützen?

Auf unseren Seiten findet ihr sogenannte Affiliate-Links. Wenn du deine Lieblingsprodukte über diese kaufst, erhalten wir eine Provision.
Über den Kauf der nachhaltigen Mehrweg-Becher von uns unterstützt du den Gnadenhof Papillon.

Alternativ kannst du uns hier auf Instagram folgen hier direkt unterstützen:

Danke. 💚

Share and Enjoy !

Shares
Please install and activate Powerkit plugin from Appearance → Install Plugins. And activate Opt-in Forms module.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert