Das vegane Herbstrezept zur Pilssaison: Steinpilzcremesuppe mit Salbeisahne

Der Herbst glänz nicht nur mit Kürbis-Rezepten. Von September bis Oktober haben Pilze Hauptsaison. Ob selbstgesammelt oder auf dem Markt oder im Supermarkt gekauft – Pilze sind eine leckere Ergänzung für viele Gerichte in der veganen Küche. Für alle, die schon etwas früher auf Pilze zurückgreifen möchten empfehlen wir Steinpilze. Diese wachsen in Norddeutschland bereits ab dem Spätsommer. 

Steinpilze sind reich an Aminosäuren, die der Körper als Baustein für Eiweiße benötigt. Auch in Sachen Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen ist der Steinpilz ein Allrounder: Er enthält viel Vitamin B1, Vitamin B2, relativ viel Kalium, Phosphor und Zink.

Pilze im Dörrautomaten haltbar machen

Champignons, Maronenröhrlinge, Steinpilze, Hexenfußröhrlinge und viele weitere Pilzsorten sind in deutschen Wäldern zu finden. Was nicht gleich gegessen wird, kann im Dörrautomaten getrocknet und dadurch in Gläsern lange haltbar gemacht. Wann immer es nun Eintopf, Soßen, Suppen oder Risotto gibt, können die getrockneten Pilze rausgesucht und damit das Mittagessen geschmacklich so richtig abgerundet werden.

Die getrockneten Pilze bekommt ihr im Bioladen oder online auch zu kaufen und es lohnt sich wirklich. Denn die getrockneten Pilze enthalten 10x mehr Geschmack und eignen sich damit hervorragend zum Würzen aber auch als Betonung des Pilzaromas ohne die Konsistenz maßgeblich zu verändern. Zum Würzen lassen sich getrocknete Pilze am besten in Pulverform verwenden. Dazu die Pilze nach dem Dörren einfach im Mixer pulverisieren. Voilà.

Pilzcremesuppe vegan - Das macht sie so besonders

Vegane Pilzcremesuppe ist das perfekte Rezept für kalte Herbst- & Wintertage. Es wärmt nicht nur von innen und versorgt den Körper mit Vitaminen, sondern lässt sich auch in nur 30 Minuten zu bereiten.

 Das Besondere: Die vegane Cashew-Salbei-Sahne rundet die Pilzcremesuppe perfekt ab und macht sie zu einem absoluten Geschmackserlebnis. Salbei schmeckt intensiv und würzig. Aufgrund der enthaltenen Gerbstoffe leicht bitter. Der Geruch erinnert an Kiefer. Das ätherische Öl enthält u.a. Kampfer, Cineol, Thujon und Borneol, deren Gehalt abhängig ist von Art und Sorte.

In Kombination mit dem Cashewmus entsteht eine vegane „Sahne“ daraus, die perfekt auf die Pilzcremesuppe passt und diese abrundet.

Stina Spiegelberg und ihr neues Buch "Vegan kochen von A-Z" (Foto: Sven-Cichowicz)

Vegan kochen "Von A-Z" - Ein Rezept von Stina Spiegelberg

Stina Spiegelberg ist TV-Köchin, vegan Coach und Autorin von bereits 10 Kochbüchern. Als eine der jüngsten Preisträgerinnen erhielt Stina den Progress-Award von PETA und wurde durch die Auszeichnung der UNESCO in der Kampagne Ideen. Initiative. Zukunft. geehrt.

In Frankreich zwischen Croissants und Eclairs aufgewachsen, ist sie schon als kleines Kind in jede Küche verschwunden. Um den Köchen zu „helfen“. Kochen setzt so viele Emotionen frei und ist für sie reine Küchen-Mediation. Ein Spiel der Sinne für Geist und Seele. 2008 hat sie die Vielfalt veganer Zutaten gepackt und seither inspiriert sie mit meinem Rezepte-Blog. Nach ihrem ersten Buch hat sie ihren Job in der IT-Branche an den Nagel gehängt und widmet sich seither mit ganzen Herzen dem veganen Kühlschrank. 2016 co-gründete sie das Plant Based Insitute, 2018 Mindful Women und 2021 folgte die FEMschool.

Sowohl dieses Rezept für die Steinpilzcremesuppe, als auch viele weitere vegane Rezepte stammen aus ihrer Feder. Wir haben sie für den neuen PLANTBASED Podcast interviewt und sie verrät uns die besten Tipps und Tricks rund um die vegane Küche. Jetzt reinhören! (online ab 1.11.2022)

Nach dem großen Erfolg von Stina Spiegelbergs veganen Kochbüchern lädt uns die TV-Köchin erneut in ihre Küche ein. Inspiriert von den schönsten Momenten mit Freund:innen, den Lieblingsgerichten nach Feierabend und kreativen Rezeptideen, die man schon immer aus- probieren wollte. Egal ob Gulasch, Homemade Gnocchi in Salbeibutter, Maultaschen oder Pizza – Küchen-Neulinge wie erfahrene Köch:innen werden gleichermaßen begeistert sein! »Vegan Kochen von A–Z« ist dabei nicht einfach nur ein weiteres veganes Kochbuch. Wie bereits in ihrem prämierten Backbuch führen auch hier Schritt-für Schritt-Anleitungen durch Rezepte, dazu gibt es Tipps direkt aus der Profi-Küche. 

Die Bandbreite der Rezepte ist ein Traum: Von Frühstück bis Vorspeisen, Pasta bis Desserts findet man in diesem Buch auf jeder Seite sein neues Lieblingsgericht! Dank Stina Spiegelbergs Erfahrung aus 14 Jahren als eine der gefragtesten veganen Köch:innen ist »Vegan Kochen von A bis Z« ein umfassendes und fundiertes Standardwerk, das die pflanzlichen Küche auf den Punkt bringt: Ein Allrounder, der in keiner Küche fehlen darf!

Mehr zu Stina findet ihr auf: www.stinaspiegelberg.com

Steinpilzcremesuppe mit Salbeisahne

Stina Spiegelberg Stina Spiegelberg
Das perfekte Rezept für kalte Herbst-Tage: Vegane Steinpilzcremesuppe mit Salbeisahne
5 from 2 votes
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Beilage, Kleinigkeit, Suppe
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 30 g getrocknete Steinpilze
  • 250 g frische Champignons
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 El Cashewmus geröstet
  • geröstete Cashewnüsse und gehobelte Champignons als Deko
  • 2 EL Cashewmus
  • 100 mL Wasser
  • etwas getrockneter Salbei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel in etwas Olivenöl in der Pfanne rösten, dann den gehackten Knoblauch zugeben und leicht bräunen bis ein schönes Aroma in der Luft schwebt.
  • Die getrockneten Steinpilze und klein geschnittenen Champignons dazugeben und etwas anbraten, dann würzen und mit Gemüsebrühe aufgießen.
  • 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Das Cashewmus und etwas Muskat zugeben und die Suppe mit dem Purierstab cremig pürieren.
  • Aus dem verbleibenden Cashewmus mit etwas Wasser und getrocknetem Salbei eine Sahne anrühren. Nach Bedarf würzen.
  • Die Suppe mit einem Zwirn aus Cashew-Salbei-Sahne, gehobelten Champignons und gerösteten Cashewnüsse servieren und genießen.
Keyword glutenfrei, Herbst Rezept, Pilzcremesuppe, Pilzecremesuppe vegan, regionale Küche, Stina Spiegelberg, Veganes Herbstrezept
Tried this recipe?Let us know how it was!

Dein Rezept in unserer Instagram Story!

Du möchtest deinen Freunden zeigen, wie lecker vegane Rezepte sein können? Dann poste deine Kreationen, Rezepte, dein veganes Essen und alles, was damit zu tun hat auf Instagram und markiere @thisisvegan.magazin

Du möchtest in unserer Story gerepostet werden?

Dann poste dein veganes Essen oder Rezept in deiner Instagram-Story, gib in der Gif-Suche „thisisvegan“ ein und lege eines unserer Gifs darüber. Markiere nun @thisisvegan.magazin und teile nun die Story mit deinen Freund:innen.

Inspiriere tausende Menschen von veganer Ernährung und freue dich über einen Repost! #thisisvegan

Du möchtest die Arbeit von This Is Vegan unterstützen?

Auf unseren Seiten findest du sogenannte Affiliate-Links. Wenn du deine Lieblingsprodukte über diese kaufst, erhalten wir eine Provision, womit du uns automatisch unterstützt.

Über den Kauf der nachhaltigen Mehrweg-Becher von uns unterstützt du den Gnadenhof Papillon und/oder Sea Shepherd.

Alternativ kannst du uns hier auf Instagram auf YouTube,  Linkedin oder Pinterest folgen, unseren Podcast hören, abonnieren und bewerten hier direkt unterstützen:


Jeder Euro hilft, unsere Vision voranzutreiben.

Danke.
🙏🏽💚

Share and Enjoy !

Shares
Please install and activate Powerkit plugin from Appearance → Install Plugins. And activate Opt-in Forms module.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating