Vegane Alternativen auf dem Oktoberfest – die Rezepte für alle Vegetarier und Veganer

Vegan auf dem Oktoberfest? Geht das überhaupt? Und wie!

Auch auf der Wiesn kommen Veganer voll und ganz auf ihre Kosten. Zwar war das vor einigen Jahren noch kaum vorstellbar, doch heute ist das schon selbstverständlich. Von veganen Lebkuchen-Herzen über Leberkäse aus Tofu mit Kartoffelsalat, Brezen mit Obazda bis hin zur veganen Weißwurst hat das Oktoberfest mittlerweile einiges für vegan und vegetarisch lebende Menschen zu bieten. Selbst Wiesen-Wirt Michael Käfer setzt in seiner Käfer Wiesn-Schänke mittlerweile auf eine Auswahl an veganen Alternativen. Auch wenn die Wiesn 2021 nicht stattfindet, hast du die Möglichkeit sie zu feiern. Wir zeigen wir dir in diesem Artikel kreative Ideen, wie du das Oktoberfest zu dir nach Hause holen und in vollen Zügen genießen kannst. Außerdem verraten wir dir, ob Bier vegan ist oder nicht. O’zapft is!

Vegan auf dem Oktoberfest: Welche Auswahl bietet das Fest für Veganer?

Bereits 8 Millionen Menschen in Deutschland ernähren sich vegetarisch. Das sind rund 10 % der gesamten Bevölkerung Deutschlands. Die Anzahl der Menschen in Deutschland, die sich vegan ernähren lag im Jahr 2020 laut der Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse bei 1,13 Millionen. Damit waren es 180.000 mehr als noch ein Jahr zuvor. Tendenz steigend. Das wirkt sich schlussendlich auf die gesamte Konsumverhalten aus – so auch auf das Oktoberfest.

Unter den fast sechs Millionen Besuchern, die sich jährlich am Oktoberfest tummeln, finden sich immer mehr Veganer/innen. Das hat auch das Oktoberfest erkannt, weshalb mittlerweile auch auf der Wiesn ein veganer Wind weht. Seit einigen Jahren bietet das Oktoberfest eine vielfältige Auswahl an veganen Schmankerln, sodass wohl jeder Veganer etwas Leckeres für sich findet. Vegan auf dem Oktoberfest ist daher absolut kein Problem mehr.

Der Trend für vegane Spezialitäten wird auf der Wiesn immer größer geschrieben: Von Bio-Sauerkrautstrudel, Pfannengemüse und Feldsalat auf Kohlrabi-Carpaccio bis hin zu Soja-Steak mit geschmolzenen Zwiebeln und Quinoa auf Erbsen-Minzpüree liefert die Wiesn zahlreiche Alternativen für Veganer.

Ganz vorne mit dabei: Wiesn-Wirt Michael Käfer – er bietet zum zahlreiche vegane Gerichte in seinen Zelten an. Zumindest war das so für 2020/2021 geplant, was jedoch durch die aktuelle Corona Pandemie verhindert wurde. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben – Vegane Gerichte für das Oktoberfest sind weiterhin geplant und als fester Bestandteil auf der Speisekarte im Käfer-Stammhaus für die Wiedereröffnung in 2022 geplant. Das sogenannte „vegane Pflanzerl“ wird gemäß der Rezeptur der Greenforce Pflanzerl aus texturiertem Erbsenprotein, das aus Bio-Erbsen gewonnen wird, hergestellt. Hierzu wird ein über sieben Jahre hinweg entwickeltes Herstellungsverfahren eingesetzt, um hochwertiges Eiweiß aus Erbsen zu gewinnen. Das ist nur ein Beispiel von vielen. Wie du also siehst, ist es heutzutage absolut kein Problem mehr, sich vegan durch das Oktoberfest zu schlemmen!

Tipp: Du möchtest die „veganen Pflanzerl“ selbst probieren? Greenforce-Mischungen bekommst du z.B. bei EDEKA Südwest.

Oktoberfest für Zuhause - leckere Rezepte, um dich wie auf der Wiesn zu fühlen

Obwohl du, auf dem Oktoberfest eine große Auswahl an veganen Gerichten finden kannst, hast du zuhause noch viel mehr Möglichkeiten deiner Kreativität für vegane Rezepte freien Lauf zu lassen. Und da, wie du wahrscheinlich weißt, das diesjährige Oktoberfest nicht stattfindet, bietet das eine hervorragende Gelegenheit, deine Kreativität zuhause einzusetzen und leckere vegane Gerichte in der eigenen Küche zu zaubern. So bringst du das Wiesen-Feeling nach Hause und fühlst dich, wie auf dem Oktoberfest!

Wir haben hier einige Tipps für dich vorbereitet, wie du das diesjährige Oktoberfest einfach zu dir nach Hause holst:

1. Vegane Wiesen-Deko

Eines darf auf dem Oktoberfest auf keinen Fall fehlen – die richtige Deko! Bereits mit ein wenig Tischdeko im bayrischen Stil bringst du ausgelassene Partystimmung in deine vier Wände. Bei der Dekoration solltest du darauf achten, dass du auf Plastik und Kunststoff verzichtest und auf Papier zurückgreifst und vielleicht sogar selbst etwas bastelst. Mit alten Wäscheklammern aus Holz, die du mit den Namen deiner Freunde beschriftest oder einen netten Spruch darauf schreibst und auf die Servietten klammerst, kannst du dir kreative Wiesn Klupperl anfertigen. Oder du bastelst dir ein Lebkuchenherz aus braunem Papier oder Holz, das du in der Mitte mit einem lustigen Spruch oder den Namen deiner Liebsten beschriftest. Um das Oktoberfest zu dir nach Hause zu holen, gibt es viele Möglichkeiten – deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

2. Vegane Wiesn Gerichte

Nun kommen wir zum Wichtigsten: Vegane Wiesn Gerichte. Was wäre das Oktoberfest zuhause ohne schmackhafte Gerichte, die uns so fühlen lassen, als wären wir vor Ort auf der Wiesn. Schon alleine der köstliche Geruch und die Freude nach echtem Gaumengenuss, lassen alte Erinnerungen wieder hochleben. Die Oktoberfest-Zeit ist nur einmal im Jahr und da darf man es sich auch gut gehen lassen.

Damit du diese Zeit so richtig genießen kannst, haben wir für dich leckere, vegane Rezepte zusammengestellt, mit welchen du deine Liebsten verzaubern kannst. Vegane Weißwurst mit Obazda mit Brezel und Senf, veganer Leberkäse mit Kartoffelsalat und süße Lebkuchen-Herzen sowie weitere leckere Variationen warten auf dich.

Für die Rezepte verwenden wir nur qualitativ hochwertige pflanzliche Produkte, die schonend und umweltfreundlich hergestellt werden. EDEKA bietet mit seinem Eigenmarken Sortiment eine vielfältige Auswahl an veganen Lebensmitteln, die du auch zu einem erschwinglichen Preis kaufen kannst. Seit Kurzem führt EDEKA die Eigenmarke vehappy, die dir als Veganer/in das Einkaufen besonders leicht macht. Von veganen Pflanzendrinks, die aus biologischen Zutaten und ohne Konservierungsstoffe hergestellt werden, bis hin zu den vehappy Sojagurts, über Tofuvariationen von EDEKA Bio + gibt es unzählige Anwendungsmöglichkeiten für dein veganes Oktoberfest Menü.

3. Vegane Oktoberfest Tracht

Natürlich solltest du nicht nur bei veganen Rezepten und der passenden Deko für das Oktoberfest auf die Zutaten und Bestandteile achten, auch bei der Auswahl der Tracht ist Vorsicht geboten. Zum traditionellen Fassanstich und zur Wiesn Gaudi gehört die klassische Lederhose und ein schickes Dirndl.

Diese sind aber nicht die beste Lösung für uns Veganer/innen. Denn die traditionelle Tracht wird alles andere als tierfreundlich hergestellt, weshalb du hier auf geeignete Alternativen zurückgreifen kannst. Beim Dirndl oder deiner Lederhose achtest du am besten auf das Etikett. Insbesondere bei Lederhosen ist darauf Acht zu geben, dass diese traditionell aus echtem Tierleder hergestellt sind. Doch gibt es bereits tolle lederfreie und tierfreundliche Trachtenhosen, wie die „Lederhosen“ Unikate von der österreichischen Manufaktur André Zechmann, die aus dichter Bio-Baumwolle gewebt wurden und ein echter Hingucker sind. Auch bei Verzierungen und Knöpfen solltest du darauf achten, dass keine Perlen, Hörner oder Beine mitverarbeitet wurden. So kannst du nachhaltig und tierfreundlich in die Oktoberfestzeit starten und das mit einem reinen Gewissen.

Ist Bier eigentlich vegan?

Für viele vegane Oktoberfest Besucher eine der wichtigsten Fragen – Ist Bier eigentlich vegan?

Die Antwort: Ja. Zumindest in Deutschland. Da das Reinheitsgebot in Deutschland auch den Herstellungsprozess des Biers regelt, sagt der Deutsche Brauerbund dazu: “Durch das Reinheitsgebot gibt es klare Vorgaben für die Herstellung von Bier, wonach tierische Stoffe wie Gelatine oder Hausenblase nicht zulässig sind.”

In anderen Ländern allerdings schon. Zwar haben viele Brauereien, etwa in Großbritannien, inzwischen aufgehört, Fischblasenprodukte zu Filterung zu nutzen – aber noch nicht alle. Es gibt mittlerweile genug pflanzliche Stoffe und technische Verfahren, die Bier genauso gut klären. Außerdem gibt es mittlerweile immer mehr Brauereien, die das Vegan Lable der Vegan Society auf ihre Flasche drucken. So könnt ihr diese beruhigt trinken, ohne stundenlang Etiketten lesen zu müssen. Wer aber wirklich sicher gehen möchte und kein Fisch in seinem Bier haben will, der sollte bei der Brauerei nachfragen oder auf das Vegan Logo der Vegan Society auf dem Etikett achten.

Auch hierzulande gibt es noch einen kleinen Haken – manche Etiketten auf Bierflaschen haften mit einem Leim, der Casein tierischen Ursprungs enthält. Das Bier ist dann vegan, die Flasche aber nicht. Noch komplizierter ist es bei Bier-Mischgetränken, die aufgrund von Aroma- und Farbstoffen oft nicht vegan sind. Der Farbstoff “Echtes Karmin” (E 120) zum Beispiel wird aus Schildläusen gewonnen und steckt laut Verbraucherzentrale in einigen Mischgetränken.

Was viele nicht wissen: auch Wein ist oft nicht vegan. Mehr dazu findet ihr hier.

Tipp: Schau mal auf www.barnivore.com vorbei – die Website listet auf, welche Biere, Weine und Liköre vegan sind und welche nicht.

Du siehst also, auch als Veganer hast du mittlerweile vielfältige Möglichkeiten, um das Oktoberfest in vollen Zügen genießen zu können. Und das egal, ob auf der Wiesn oder bei dir zu Hause.  Ohne Verzicht und ganz einfach. Viel Spaß beim Feiern!

Damit du bewusst vegan feiern kannst, haben wir dir gemeinsam mit EDEKA Südwest unsere drei Lieblingsrezepte für dein veganes Oktoberfest zusammengefasst – viel Spaß beim nachmachen und feiern! O´zapft is!

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on twitter

Du möchtest die Arbeit von This Is Vegan unterstützen?

Auf unseren Seiten findet ihr sogenannte Affiliate-Links. Wenn du deine Lieblingsprodukte über diese kaufst, erhalten wir eine Provision.
Über den Kauf der nachhaltigen Mehrweg-Becher von uns unterstützt du den Gnadenhof Papillon.

Alternativ kannst du uns hier auf Instagram folgen hier direkt unterstützen:

Danke. 💚

Dieser Artikel ist in Kooperation mit EDEKA Südwest entstanden.

**Aus Gründen der vereinfachten Lesbarkeit wird das Maskulinum verwendet und auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Share and Enjoy !

Shares

Newsletter

Jetzt abonnieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.