IMG_0117

Vegane Energiekugeln

Ein super Snack für zwischendurch und unterwegs — Energiekugeln oder auch Bliss Balls genannt. Diese Kugeln aus hochwertigen Zutaten geben dir Power!

  • Zubereitungszeit pro Sorte 15 Minuten

Zutaten Kakaokugeln

  • 100g Cashews
  • 140g Datteln
  • 3 Teelöffel Kakao
  • 50g Erdmandeln
  • 20g Kakao Nibs

Zubereitung

  1. Die Cashews, die Datteln, den Kakao und die Erdmandeln in einen Hochleistungsmixer geben und mixen bis eine zusammenhängende Masse entsteht.
  2. Die Kakaonibs hinzugeben und untermischen.
  3. Nun kleine Kugeln formen und diese anschließend bis zum Verzehr in der Kühltruhe aufbewahren.

Zutaten Ananas-Kokos-Kugeln

Zubereitung

  1. Die getrocknete Ananas für circa 15 Minuten in Wasser einweichen lassen.
  2. Die Ananas anschließend aus dem Wasser nehmen und zusammen mit den Hanfsamen, den Kokosraspeln und den Feigen in den Mixer geben und mixen bis eine zusammenhängende Masse entsteht.
  3. Nun kleine Kugeln formen, diese dann in Kokosraspeln wälzen und anschließend bis zum Verzehr in der Kühltruhe aufbewahren.

Zutaten Apfel-Cranberry-Kugeln

Zubereitung

  1. Die Mandeln, die Cranberries und den Zimt in den Mixer geben und mixen bis eine zusammenhängende Masse entsteht. Gebe diese Masse dann in eine Schüssel.
  2. Nun die Apfelringe in den Mixer geben und nur kurz mixen, damit noch etwas größere Stücke bleiben (alternativ kannst du sie natürlich auch einfach mit dem Messer schneiden)
  3. Die Apfelstückchen nun zur Nuss-Frucht-Masse hinzugeben und gut vermischen.
  4. Kleine Kugeln formen und diese anschließend bis zum Verzehr in der Kühltruhe aufbewahren.

Hinweise

  1. Die Kugeln halten sich gut in der Kühltruhe, sodass du sie in größeren Mengen zubereiten kannst und sie auf Vorrat hast, wenn du plötzlich ein Energiekick brauchst 😉
  2. Teste nach dem Mixen, ob die Masse schon gut zusammenklebt und sich formen lässt. Wenn sie noch zu bröselig sein sollte, kannst du noch Trockenobst hinzugeben. Wenn sie jedoch zu klebrig ist, kannst du noch Nussstücken oder Erdmandelmehl hinzugben.

Share and Enjoy !

Shares

Newsletter

Jetzt abonnieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.