Vegan Dokus 2021

Der Veganuary lief in diesem Jahr so gut wie nie zuvor – immer mehr Menschen beschäftigen sich mit Themen rund um die vegane Ernährung. Für einige ist es schwierig, den richtigen Einstieg zu finden, um sich intensiv mit Veganismus, Tierschutz und Umweltschutz auseinanderzusetzen. Eine gute Informationsquelle sind hier seriöse Dokus und Filme. Wir haben euch unsere Top-Vegan-Dokus und Filme gemeinsam mit deren Trailer zusammen gefasst. Also ab aufs Sofa, die veganen Lieblingssnacks ausgepackt und dann heißt es Netflix and think!

Update: Wie ihr sicher seht, sind es mittlerweile über 10 Dokus, da wir die Liste ständig für euch updaten.

The Game Changers

Dass Spitzensportler kein tierisches Protein brauchen, ist spätestens seit dieser Doku klar. Arnold Schwarzenegger, Lewis Hamilton, Patrik Baboumian und viele weitere zeigen, wie man mit veganer Ernährung optimale Gesundheit und Höchstleistung erreichen kann. Viele Profisportler berichten im Film, dass sie durch die vegane Ernährung sogar noch leistungsfähiger wurden.

Hier anschauen: Netflix

Seaspiracy

Was als eine Hommage an die Weltmeere gedacht war, wurde zu einer spektakulären Enthüllungsgeschichte: Der Filmemacher Ali Tabrizi ist für seine Dokumentation “Seaspiracy” durch die halbe Welt gereist, hat mit Verantwortlichen gesprochen und sich immer wieder selbst in Gefahr begeben, um vertuschte Wahrheiten über die Zerstörung der Ozeane aufzudecken. In “Seaspiracy” wird die Fischindustrie und ihre gewaltige Wirkung auf die Meere und das Klima beleuchtet. Produziert von die Meeresdokumentation von Kip Andersen, einem der Produzenten von “Cowspiracy”.

Hier anschauen: Netflix

What The Health

Diese Doku zeigt auf, was tierische Produkte eigentlich mit unserer Gesundheit anstellen können. Wer sich für den gesundheitlichen Aspekt der veganen Ernährung interessiert, erfährt hier alles über den Einfluss von Ernährung auf Krankheiten wie Krebs oder Diabetes.

Hier anschauen: Amazon Prime

Mein Lehrer, der Krake

Die Netflix-Doku (2020) „Mein Lehrer, der Krake“ zeigt die Freundschaft zwischen dem Kameramann Craig Foster und einem Oktopus vor der südafrikanischen Küste. Foster begann mit dem Tauchen – dabei traf er auf den Kraken und freundete sich mit ihm an: Er besuchte das Tier daraufhin täglich und es entstand eine außergewöhnliche Freundschaft, in der Foster vieles von der cleveren Krakendame lernte.

Hier anschauen: Netflix

Das System Milch

Das Geschäft mit Milch hat sich mittlerweile zu einer milliardenschweren Industrie entwickelt. Von der idyllischen Milchviehwirtschaft ist kaum noch etwas übrig. Die Dokumentation beleuchtet, welche Verantwortung Politik und Konsumenten haben und welche Alternativen es zur hochtechnisierten Milchindustrie gibt. Dabei kommen Landwirte, Industrielle, Wissenschaftler und weitere Experten zu Wort.

Hier anschauen: Amazon Prime

Earthlings

Mit der 95 minütigen Dokumentation „Earthlings“ (Erdlinge) hat der Regisseur Shaun Monson den vermutlich eindringlichsten und wichtigsten Tierrechtsfilm geschaffen. Kein anderer Film beschreibt so umfassend das Verhältnis zwischen Natur, Tieren und menschlichen Wirtschaftsinteressen.

Sprecher des Films ist im Englischen der Oscar-nominierte Joaquin Phoenix („Gladiator“). Die Filmmusik, die er teilweise eigens für diesen Film komponierte, stammt größtenteils von dem mit Platin ausgezeichneten Künstler Moby.

Eine sehr bewegende und prägende Dokumentation. 

Hier anschauen: YouTube

Dominion

Dominion ist die Fortsetzung von Lucent von 2014. Die Doku zeigt umfassend, wie Tiere für wissenschaftliche Forschung, Unterhaltung, Kleidung und Lebensmittel missbraucht und gefoltert werden. Umfangreiches Bildmaterial in HD, versteckte Kameras, Drohnen- & Nahaufnahmen.

Hier anschauen: www.dominionmovement.com oder auf YouTube

Disclaimer: Ihr seht hier die ungeschönte Wahrheit mit expliziten Szenen mit Gewalt gegen Tiere. Überlegt euch gut, ob ihr diese Doku anschauen möchtet. 

Blackfish

Hier werden die dunklen Geheimnisse der Unterhaltungsbranche mit Meeressäugern aufgedeckt. Ehemalige Trainer und Pfleger kommen zu Wort und berichten von ihrer Arbeit mit den Tieren.

Der Fall um den Wal „Tilikum“ wird besonders thematisiert und verdeutlicht die Problematik von Haltung, Zucht und Training in Aquarien. Ein Krimi im Aquarium. Spannend, ehrlich und direkt.

Für den anschließenden Feelgoodfaktor legen wir euch die Dokumentation “The Free Willy Story Keiko’s Journey Home” ans Herz.

Weitere Doku-Tipps zum Thema: „Die Bucht“ und „Die andere Seite der Bucht

Hier anschauen:
Amazon Prime Video // Netflix // Blackfishmovie.com

The End Of Meat

2017 erschien dieser Film von Regisseur Marc Pierschel erstmals auf der Kinoleinwand. Wir waren bei der Premiere in Berlin dabei und sind noch immer begeistert, wie er es schafft, den Blick in eine Zukunft ohne Fleisch sowie deren Auswirkungen auf Umwelt, Tiere und uns selbst darzustellen. Dabei begegnet er Esther, einem Hausschwein, welches das Leben von zwei Kanadiern komplett auf den Kopf stellte, spricht mit den Pionieren der veganen Bewegung in Deutschland, besucht die erste vegetarische Stadt in Indien, begegnet geretteten „Nutztieren“ in Freiheit, trifft auf Wissenschaftler, die am tierfreien Fleisch forschen, das den 600 Milliarden schweren, globalen Fleischmarkt revolutionieren soll und vieles mehr.

Hier anschauen: Amazon Prime

How To Change The World

1971 segelt eine Gruppe engagierter Leute mit einem kleinen Boot in eine Atomtestzone vor der Küste Alaskas – diese Protestaktion begeistert, inspiriert und verändert die Welt. Damit beginnt die Geschichte von Greenpeace und der gesamten modernen Umweltbewegung. Es war der nicht geplante Start eines Umbruchs, der inzwischen längst unsere ganze Gesellschaft erreicht hat.

Hier anschauen: Amazon Prime / Netflix

Eating you alive

Immer mehr Menschen leiden an Krankheiten wie Krebs, Herzleiden, Diabetes oder Übergewicht. Obwohl jährlich im großen Stil in medizinische Forschung investiert wird, scheint keine Lösung in Sicht. Eating You Alive beleuchtet die Gründe hinter unserem besorgniserregendem Gesundheitszustand und versucht eine Lösung zu liefern.  Ein sehenswerter und aufschlussreicher Blick auf unsere Essgewohnheiten!

Hier anschauen: Amazon Prime

Sonic Sea

Die Tiere im Ozean sind in Gefahr. Nicht nur ausgelaufene Tanker, die Verschmutzung der Meere und Plastikmüll belasten die Meerestiere, sondern auch der extrem starke Unterwasserlärm. Der wird verursacht durch zehntausende Schiffe, darunter Frachter, Marine- und Kreuzfahrtschiffe, die täglich die Ozeane überqueren. Zudem sorgen Offshore-Bohrinseln für einen hohen Lärmpegel, der den Orientierungssinn der Tiere durcheinanderbringt. Zahlreiche Wale, Delfine und Hai sind ihm schutzlos ausgeliefert. In dieser Doku erfahrt ihr alles darüber und vieles mehr über die Auswirkungen, die wir auf die Weltmeere haben.
 
Hier anschauen: www.sonicsea.org

Chasing Coral

Taucher, Fotografen und Wissenschaftler beschäftigen sich mit Korallenriffen, die unter den Folgen des Klimawandels leiden. Immer mehr Riffe, die ein unersetzbarer Lebensraum für unzählige Tiere sind, sterben ab und verschwinden. Die Dokumentation begleitet ein Team, das die katastrophalen Entwicklungen unter der Meeresoberfläche im Zeitraffer festhalten will. Dabei müssen sie zahlreiche Herausforderungen überstehen.

Hier anschauen: Netflix

Rotten

Diese Doku erzählt sowohl von pflanzlichen, als auch von tierischen Lebensmitteln und deren Weg bis zum Verbraucher.

Es geht um Korruption, Ethik, Umwelt und welche Folgen all das für unsere Gesundheit hat. Dies ist eine gute “Einstiegsdoku”, für die unter uns, die sich noch ganz frisch mit dem Thema Ernährung und Gesundheit beschäftigen. Da auch wir nicht gerne Aufnahmen von gequälten Tieren sehen, sind wir froh, dass diese Doku weitestgehend darauf verzichtet und dies durch Erzählungen transportiert.

Hier anschauen: Netflix

Okja

Noch überzeugender als harte Fakten sind emotionale Bilder. Beim Netflix-Spielfilm Okja geht es um die Freundschaft des niedlichen Riesenschweins Okja und dem Mädchen Mija, die das Schwein vor dem Schlachter retten möchte. Der Film wirft einen genauen Blick auf die globale Massentierhaltung und darauf, was Entschlossenheit dagegen ausrichten kann.

Hier anschauen: Netflix

Gabel Statt Skalpell

Der renommierte Biochemiker Prof. Dr. T. Colin Campbell leitete in den 1970 und 1980er Jahren die sogenannte China Study, die vermutlich umfassendste Studie, in der ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen dem Verzehr von tierischen Produkten und dem Auftreten von Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose und Rheuma beim Menschen nachgewiesen werden konnte. Beteiligt waren hierbei zwei westliche Universitäten sowie die Chinesische Akademie für Präventivmedizin.

Die Doku berichtet über die positiven Auswirkungen veganer Ernährung auf unsere Gesundheit.

Hier anschauen: Amazon Prime

Video abspielen

Seit 1991 hat der “37 Grad”-Autor Manfred Karremann im ZDF über das Schicksal der Tiere auf Langstreckentransporten berichtet. In dieser Dokumentation zeigt er das komplette Ausmaß der Transporte und der Schicksale außerhalb der EU. Sehr bewegend.

Hier anschauen: Amazon Prime | ZDF Mediathek

Was sind eure Lieblings-Dokus?

Schreibt es uns auf unserer Instagramseite und teilt diesen Artikel, um noch mehr Menschen von den positiven Auswirkungen veganer Ernährung zu überzeugen.

Share and Enjoy !

0Shares
0 0

Newsletter

Jetzt abonnieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.