Mann hat einen Burger in der Hand und schaut Ihn mit offenem Mund an
Vegan Burger Frikadellen
Switch Language

Herzhafte Frikadellen gehen auch pflanzlich: Aus Kidneybohnen und Haferflocken kannst du nahrhafte und leckere vegane Frikadellen herstellen, die beim nächsten Familydinner garantiert überzeugen. Auch nicht vegan lebende Menschen werden von den kräftigen Aromen aus Senf, Sojasoße und Gewürzen begeistert sein – probier’s doch einfach mal aus!

Teller auf dem ein veganer Burger mit veganem Käse zu sehen ist. Dahinter stehen Kräuter und es liegen Tomaten auf der Arbeitsplatte

Diese Burger mit Veggie-Frikadellen aus Kidneybohnen sind super easy und kommen mit wenig Zutaten aus. Aus Kidneybohnen, Haferflocken, Zwiebel, Knoblauch, Tomatenmark, Olivenöl, Senf und Sojasoße kreierst du im Handumdrehen eine leckere vegane Frikadellen-Alternative, die garantiert überzeugt.

Vegan Burger Frikadellen werden mit einer Kelle auf ein Blech mit Backpapier gelegt

Die besten veganen Frikadellen

Hast du auch schon mal vegane Frikadellen zubereitet und hattest am Ende eine bröselige Masse in der Pfanne, die eher Kaiserschmarrn als Frikadellen ähnelt? Damit ist jetzt Schluss! Wir liefern dir das beste Rezept für vegane Frikadellen, die garantiert nicht auseinanderfallen, sondern die ideale Konsistenz für puren Genuss oder als Bestandteil deines Veggieburgers haben. Für unsere Frikadellen kommen Kidneybohnen und Haferflocken als Basis zum Einsatz. Diese beiden Hauptkomponenten liefern nicht nur Proteine und Ballaststoffe, sondern sorgen auch für die ideale Konsistenz deiner Frikadellen. Jetzt kommt der Clue: Backe die Frikadellen kurz im Ofen, bevor du sie ins heiße Öl gibst.

Kidneybohnen: So lecker & proteinreich

Schon mal bemerkt, wie genial vielseitig Kidneybohnen sind? Diese kleinen roten Hülsenfrüchte sind nicht nur der Star in jedem Chili sin Carne, sondern machen sich auch hervorragend in Salaten, Aufläufen oder als pflanzlicher „Fleischersatz“ in Burgern, wie unseren veganen Frikadellen. Ihre feste Konsistenz und ihr einzigartig nussiger Geschmack machen sie zu einem echten Highlight in vielen Gerichten. Und falls du mal in Eile bist: Aus der Dose sind sie ruckzuck einsatzbereit.

Kidneybohnen sind ja bekanntlich Hülsenfrüchte und demnach eine Protein- Ballaststoffquelle. Noch mehr Wissenswertes über Kidneybohnen erfährst du übrigens hier.

Und falls dich die kleinen roten Böhnchen geschmacklich nicht ganz so vom Hocker hauen, kannst du alternativ auch einfach schwarze Bohnen verwenden.

Das Argument, wieso viele Menschen kaum Hülsenfrüchte verzehren, ist oft: „Das vertrage ich nicht gut.“ Gemeint ist damit, dass die leckere Vielfalt aus Linsen, Erbsen und Bohnen bei unregelmäßigem Verzehr Blähungen verursacht, denn die Bakterien in deinem Darm sind die Extraportion Ballaststoffe zunächst nicht gewohnt. Die gute Nachricht ist aber, dass sich der Darm bei vielen Menschen mit der Zeit daran anpassen kann. Also starte am besten mit einer kleinen Portion Hülsenfrüchte, zum Beispiel mit Hummus als Dip oder Kichererbsen-Thunfisch-Salat auf der Stulle und steigere dich langsam bis hin zu diesen schmackhaften Kidneybohnen-Frikadellen.

Teller auf dem ein veganer Burger ist daneben sind Kidneybohnen und Tomaten zu sehen

Vegane Frikadellen aus Kidneybohnen selber machen - so geht’s!

*Hinweis: Das ausführliche Rezept inklusive Mengenangaben findest du unten in der Rezeptkarte. 

Die Zubereitung der veganen Frikadellen ist wirklich easy! Zerkleinere einfach die Haferflocken im Mixer zu Hafermehl und stelle sie zur Seite. Brate Zwiebel und Knoblauch kurz an und gib sie mit den restlichen Zutaten in den Mixer. Verarbeite sie zu einem cremigen Teig und gib nach und nach das Hafermehl hinzu, bis die Konsistenz stimmt. Forme Frikadellen, gib sie kurz in den Ofen und brate sie dann in EDEKA Rapsöl an. Wenn die Frikadellen goldbraun sind und deine Küche herrlich duftet, sind die pflanzlichen Leckerbissen auch schon ready!

Zwei Teller von oben die mit Burger Brötchen das mit Salat, Tomatenscheiben, Gurkenscheiben, Zwiebel, Käse und einer veganen Burger Frikadelle belegt ist

Vegane Frikadellen - die perfekten Burgerpatties

Klassisch kannst du die veganen Frikadellen natürlich zu Kartoffelpüree und Gemüse, Kartoffelauflauf oder Bratkartoffeln servieren. Unser Tipp für Bratkartoffeln: einfach die Speckwürfelchen durch EDEKA Bio Räuchertofu ersetzen. In feine Würfel geschnitten, scharf angebraten und mit einem Hauch Sojasoße macht er dem Original echte Konkurrenz. Du kannst die Frikadellen auch einfach pur genießen mit EDEKA Bio Tomatenketchup oder EDEKA Bio My Veggie Salatmayonnaise. Wenn du sie etwas größer und flacher formst, machen die veganen Frikadellen auch als Burgerpatties was her. Nimm dann einfach die veganen Burger Buns von Gut&Günstig dazu und belege dir deine veganen Burger nach Belieben.

Teller mit Hälfte eines Burger Brötchen das mit Salat, Tomatenscheiben, Gurkenscheiben und Zwiebel ringen belegt ist

Vorbereiten und Aufbewahren

Luftdicht verschlossen sind die Frikadellen im Kühlschrank etwa 4-5 Tage haltbar. Wenn du Fan von Meal Prep bist, kannst du auch eine größere Portion Frikadellen vorbereiten und einfrieren. So bist du immer bestens vorbereitet, wenn du mal wenig Zeit zum Kochen hast oder du spontan auch noch ein paar Freunde  mit versorgen möchtest.

Frikadellen aus Kidneybohnen sind:

  • super easy gemacht
  • vegan
  • eine gute Alternative zu Frikadellen aus Fleisch
  • eine pflanzliche Proteinquelle
  • reich an Ballaststoffen
  • auch als Snack to-go lecker
Lebensmittel wie Senf, Hamburger Brötchen, Kidneybohnen, schwarze Bohnen, Ketchup. Olivenöl, Tomatenmark, Haferflocken, Sonnenblumenöl, Paprikapulver, Knoblauch, Zwiebel, Salz und Pfeffer liegen auf einer Arbeitsplatte
Mann hat einen Burger in der Hand und schaut Ihn mit offenem Mund an

Vegane Frikadellen aus Kidneybohnen

Diese veganen Frikadellen aus Kidneybohnen sind die idealen Patties für deinen Veggieburger.
5 from 3 votes
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Burger, Frikadellen, Hauptgericht
Portionen 10 Frikadellen

Kochutensilien

Anleitungen
 

  • Gib die EDEKA Bio Haferflocken in einen Mixer und verarbeite sie zu Hafermehl. Stelle sie zur Seite.
    Haferflocken Packung mit extra zarten Haferflocken wird hoch gehalten
  • Schäle die Zwiebel und die beiden Knoblauchzehen und schneide sie klein. Brate sie kurz in etwas EDEKA Rapsöl an.
    Pfanne mit Öl steht auf dem Herd und ein Teller mit klein gewürfelten Zwiebeln wird darüber gehalten
  • Lass die EDEKA Kidneybohnen abtropfen und gib sie mit Zwiebel, Knoblauch, EDEKA Bio Tomatenmark, GUT&GÜNSTIG Senf, EDEKA Bio Olivenöl, Ming Chu Sojasauce, Salz und Pfeffer in den Mixer. Mixe so lange, bis eine cremige Masse entsteht.
    In einen Standmixer in dem schwarze Bohnen sind wird Tomatenmark hinzugegeben
  • Gib nun nach und nach Hafermehl dazu, bis die Konsistenz des Teiges so ist, dass du ihn gut formen kannst.
    Standmixer in dem eine orangene Masse darin ist
  • Feuchte deine Hände an und forme aus der Masse zehn bis zwölf Frikadellen. Lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lass sie für 5 bis 7 Minuten bei 180 °C im Ofen backen. Lege bei Bedarf die Burger-Patties gleichzeitig in den Backofen.
    Backofen mit einem Blech mit Frikadellen und darunter Blech mit Burgerbrötchen
  • Brate die Frikadellen von beiden Seiten in der Pfanne mit EDEKA Rapsöl an, bis sie von außen knusprig und goldbraun sind.
    Vegane Burger Frikadellen werden in Pfanne mit Öl angebraten
  • Snacke sie warm oder kalt und richte sie dir zum Beispiel als Burger mit dem passenden Gemüse, Ketchup und Senf an. Guten Appetit!
    Teller mit Hälfte eines Burger Brötchen das mit Salat, Tomatenscheiben, Gurkenscheiben und Zwiebel ringen belegt ist. Mit einem Pfannenwender wird eine Käsescheibe darauf plaziert
Keyword Frikadelle, Protein Burger, Vegan, Vegan Burger Buns
Tried this recipe?Let us know how it was!

Vegane Käsealternativen für Burger?

Unser Tipp für alle, die auf vegane Käsealternativen stehn: Die „EDEKA My veggie Pflanzliche Scheiben“. Kurz in der Pfanne anwärmen und dann über den Bratling legen. Extrem lecker!

Bleck mit Backpapier und Burger Frikadellen über das eine Packung My Veggie Plfanzliche Scheiben Käse gehalten wird

Besonders zu veganen Burgern passen auch frische Zutaten, die du bei EDEKA Südwest findest, wie Tomaten, Gurken und Gewürzgurken.

Schneidebrett aus Holz auf dem Kopfsalat, Gurkenscheiben und Tomatenscheiben liegen

Wenn du unsere veganen Frikadellen nachkochst, hinterlass uns doch einen Kommentar und verrate uns, wie dir das Rezept geschmeckt hat. Viel Spaß beim Kochen! 

P.S.: Kennst du schon unsere This Is Vegan-Gifs? Einfach in der Instagram- oder TikTok-Gif-Suche “thisisvegan” eingeben, über dein Foto oder Video legen, uns markieren und über einen Repost freuen!

This Is Vegan unterstützen - so geht´s!

Auf der Seite findest du Affiliate-Links. Wenn Du deine Lieblingsprodukte über diese kaufst, erhalten wir eine Provision, womit du uns unterstützt.

Alternativ kannst du uns auf Instagram, TikTok, YouTube,  LinkedIn oder Pinterest folgen, unseren Podcast hören, abonnieren und bewerten hier direkt unterstützen:

Jeder Cent hilft, unsere Vision voranzutreiben.

🙏🏽💚

Dieses Rezept ist in Kooperation mit EDEKA Südwest entstanden. Schaut mal dort vorbei und lasst euch überraschen, wie viele leckere, vegane Eigenmarken und Produkte euch dort erwarten.

Please install and activate Powerkit plugin from Appearance → Install Plugins. And activate Opt-in Forms module.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating